TuSpo Röllshausen 1919 e.V.

100 Jahre TuSpo Röllshausen - Rückblick

Konrad Selentschik, 30.11.2019

100 Jahre TuSpo Röllshausen - Rückblick

TuSpo - Fußballmannschaft um 1947/48

Das Foto zeigt eine der ersten Mannschaften des Vereins, die nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Neuanfang des TuSpo Röllshausen nach 1946.gebildet wurden, auf dem Sportplatz Röllshausen.

Die Benennung der Spieler auf dem Foto, das über 70 Jahre alt ist,  kann fehlerhaft sein, da es kaum noch Zeitzeugen aus jenen Jahren gibt.

Hinten von links:

Johann Georg Schäfer, N.N., Helmut Ackermann, Konrad Stutz, Johannes Lange
Mittlere Reihe von links:
Johannes Hoos, Sebastian Laudenbach, Erich Alder?,  Lehnard?
Vorne von links:
Oskar Heller, Karl Ammermann, Johannes Kurz

Im Hintergrund des Fotos links die Scheune Knapp/Mattheis und rechts hinter den Bäumen die ehemalige Transformatoren-Station („das Lichthäuschen“) für Röllshausen.

Die Mannschaft trug von örtlichen Schneidern/Schneiderinnen angefertigte Trikots denn es herrschte in jenen Jahren große Mangelwirtschaft und dem Verein fehlte es an Geld.
Der Stoff stammte angeblich aus einem gegen Ende des Zweiten Weltkriegs im großen Gemeindesaal Röllshausen angelegten Zwischenlager für Stoffe, die für die Ausstattung der Wehrmacht und der Luftwaffe bestimmt gewesen sein sollen.
Auch Tornetze im heutigen Sinn hatte man auch nicht, sondern als permanenter Netzersatz diente Maschendraht
(Foto Sammlung Archiv Verkehrsverein Röllshausen)  

 


Quelle:rsk/TuSpo Vorstand